Förderung

Mit BEG-Zuschüssen für gutes Klima sorgen!

Klimaanlagen leisten weit mehr, als bloß kühle Luft zu liefern: Sie verbessern die Luftqualität, regulieren die Luftfeuchtigkeit und sorgen für Komfort und Wohlbefinden. Viele Klimageräte sind auch dank reversibler Betriebsweise als Heizsystem förderfähig.

Ebenso sieht es bei der Luft/ Wasser Wärmepumpe aus: Sie kann nicht nur zum Heizen und für die Warmwasserbereitung eingesetzt werden, sondern auch zum Kühlen.

Photovoltaik-Förderungen ermöglichen Ihnen die kosteneffiziente Gestaltung Ihrer Anlage. So können Sie von vielen regionalen und städtischen Förderungen in Ihrer Nähe profitieren. Wichtig hierbei ist darauf zu achten, sich immer über die aktuellen Förderprogramme zu informieren, da in diesem Bereich eine hohe Dynamik bezüglich Höhe & Laufzeit herrscht.

Wichtig dabei ist, dass besonders effiziente Geräte eingesetzt werden. Die Nachrüstung oder Modernisierung dieser Systeme wird dank der BEG EM bezuschusst.

 

20% Förderung im Bereich der Raumkühlung

Förderung im Bereich Photovoltaik

Bis zu 50% Förderung im Bereich der Raumbeheizung

Warum wird gefördert?

Von der Arbeit über die Freizeit bis hin zum Wohnen: Wir verbringen große Teile unserer Zeit in Räumlichkeiten und verwenden dort ein hohes Maß an Energie. Durch intelligente Maßnahmen wie verbesserten Wärmeschutz, moderne Heiz- und Anlagentechnik und den vermehrten Einsatz erneuerbarer Energieträger können Gebäude effizienter gemacht werden – und so maßgeblich zu einer besseren Klimabilanz beitragen.

    Wer wird gefördert?

    Der große Vorteil der BEG-Förderung: Nahezu jeder kann sie nutzen. Antragsberechtigt sind Eigentümer, Pächter und Mieter eines Grundstücks, Grundstückteils, Gebäudes oder Gebäudeteils sowie Contractoren.

    Förderberechtigt sind:

    • Privatpersonen und Wohnungseigentümerschaften/ Wohnungsbaugenossenschaften
    • Freiberuflich tätige Personen
    • Kommunale Gebietskörperschaften
    • Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
    • Gemeinnützige Organisationen und Kirchen
    • Unternehmen, unabhängig von der Unternehmensgröße (beihilfefrei laut EU)
    • Sonstige juristische Personen des Privatrechts

    Wie wird gefördert?

    Sowohl BEG EM als auch BEG WG und NWG sind in den Varianten Zuschuss sowie Kredit mit Tilgungszuschuss möglich. In beiden Fällen müssen nach Abschluss der Maßnahme Nachweise über die durchgeführten Arbeiten eingereicht werden. Gleichzeitig ist die Einhaltung der Förderrichtlinien unabdingbar. Welche Variante vorteilhafter ist, hängt vor allem von der Verfügbarkeit von Eigenkapital zur Maßnahmenfinanzierung ab.

    Im folgenden Video wird Ihnen die BEG erklärt:

    Bundesförderung für effiziente Gebäude #BEG erklärt - YouTube

    Hier geht es zu Ihrem Förderantrag (Sie benötigen dafür ein Angebot von uns):

    BAFA: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - Antrag auf Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in Gebäuden durch Einzelmaßnahmen

    Mit dem Förderwegweiser Energieeffizienz gelangen Sie mit nur wenigen Klicks zu genau der Förderung, die zu Ihrem Vorhaben passt:

    BMWK - Förderwegweiser Energieeffizienz (deutschland-machts-effizient.de)

    Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen und zur Angebotserstellung zur Verfügung.


    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    Rufen Sie uns an und lassen sich ein unverbindliches Angebot erstellen.